Philosophie

Philosophie

Ein gezeichnetes Gehirn mit Augen, dargestellt während eines komplizierten Denk-Vorgangs. Tusche und Aquarell auf Aquarellpapier, A5, 7.7.2018, Ulrike Martens.

Gestern schrieb WP Fahrenberg unter das Bild mit dem "Spatzenhirn" (Post vom 2. Juli)

folgendes (auf Facebook): "Die Uni Göttingen plant m.W. für das Philosophische Seminar ein Wandgemälde, 6 x 12 Meter.... Ich frag mal nach!"

Ob das stimmt oder nicht, mich hat es inspiriert. Die Vorstellung, dass großformatige Gehirne zwischen Denkern herumhängen, na ja - so oder so: eine wundervolle Vorstellung. 

Daher habe ich eine kleine Serie angefangen, die um das Thema "Denken" kreist. Dieses Blatt ist ca. 150 x 210 mm groß. Wie würde das wohl in 6 x 12 Metern aussehen?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0